Koedukative Jugendgruppe Kall

Unsere Intensivgruppe für Jugendliche ab vierzehn Jahren in unserem Haus in der Ortsmitte von Kall. Kall bietet mit über 5000 Einwohnern, zahlreichen Geschäften und Betriebe im Gewerbegebiet, alle Schulformen im Umfeld, eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr mit Bahn und Bus und vielfältige Freizeitmöglichkeiten an. Dennoch bleibt alles überschaubar und mit dem Nationalpark Eifel kann viel Natur erlebt werden.

Das Wohnhaus der Gruppe mit Garten ist zentral im Ortskern gelegen. Alle Jugendliche verfügen dort über ein eigenes Zimmer, teilweise mit Waschbecken ausgestattet. Die Jugendlichen können das Zimmer ihrem Geschmack entsprechend gestalten. Die Gruppe hat Fahrräder, einen Computer mit Internetzugang und einen Freizeitraum, der mit Billard, Darts und Kicker ausgestattet ist.

Die Gruppe ist für Jugendliche konzipiert, die sowohl Orientierung als auch Sicherheit und eine therapeutische Betreuung benötigen. Die Entwicklung von Sozialkompetenzen und lebenspraktischen Fähigkeiten wird auf unterschiedlichste Art im Alltag unterstützt: Gemeinsame Aufgabenerledigung, Freizeitaktivitäten in kleinen Gruppen wie pädagogisches Reiten, wöchentliche Gruppengespräche, Videoberatung oder Sport.

Die Koedukative Jugendgruppe Kall zeichnet sich dadurch aus, dass pro Monat zwei Kleingruppen gebildet werden, die wöchentlich schwimmen oder laufen. Ziel ist die persönliche Leistungssteigerung. Selbstverständlich machen die Betreuer beim Sport mit. Im Mai oder Juni findet jährlich ein Triathlon (Radfahren, Schwimmen, Laufen) statt, bei dem alle Jugendlichen mit Ehrungen und gemeinsamen Grillen gefeiert werden.

Eine Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie sichert die therapeutische Begleitung der jungen Menschen ab. Feste Zeiten für Schulaufgaben und ein enger Austausch mit den Lehrkräften vor Ort sowie eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern runden das Angebot ab.