Ferienmaßnahme
der Koedukativen Jugendgruppe Hellenthal
an der Mosel

In den Sommerferien 2018 fuhren wir zum Zelten an die Mosel. Dort angekommen, wurden mit viel Begeisterung und mit vollem Einsatz die Zelte aufgebaut. Das Wetter lud dazu ein, die örtlichen Schwimmanlagen genauer zu inspizieren und einer ordentlichen Probe zu unterziehen. Zudem feierten wir am zweiten Tag einen Geburtstag in der Gruppe.

Leider änderten sich die Wetterverhältnisse in der Nacht vom zweiten auf den dritten Tag so stark, dass wir aufgrund von gerissenen und zerstörten Zelten am dritten Tag schweren Herzens alles wieder abbauen mussten und uns auf die Heimreise machten. Dies aber nicht ohne vorher den „Klotti-Park“ (Wild und Freizeitpark Klotten/Cochem) zu besuchen und dort einen sehr turbulenten Tag zu verbringen.

Unsere „Restfreizeit“ setzten in Hellenthal fort.

Von dort starteten wir ins Aquana in Aachen und besucht am Tag darauf die „Dauner Maare“. Dieser Wanderausflug wurde durch ein leckeres Grillen abgerundet.

Am Samstag fuhren wir gemeinsam nach Koblenz ans „Deutsche Eck“. Dort konnten die Jugendlichen sehen, wie die Mosel und der Rhein zusammenfließen. Danach hielten wir uns bei einer Kirmes auf und besichtigten die Stadt.

Der Sonntag diente dem Ausklang der Ferienfreizeit. Wenngleich diese Freizeit aufgrund der Wetterverhältnisse anders als geplant verlief, bleibt sie dennoch nicht weniger in wunderbarer Erinnerung!