Ferienfreizeit
der Außenwohngruppe Borr
in Dänemark

In diesem Jahr sind wir mit unseren Kindern nach Dänemark gefahren.

Unser Ferienhaus befand sich vierzig Meter vom Meer entfernt. Wir verbrachten viel Zeit am Strand. Die Kinder hatten im Wasser wie auch beim Buddeln oder Drachen steigern lassen großen Spaß.

An einem noch stehenden Bunker haben wir an einem Abend gegrillt und ein Lagerfeuer gemacht, natürlich mit Stockbrot und Marshmallows!

Wunderschön war auch der Besuch in einem alten Wikingerdorf. Besonders beeindruckt waren wir von einem Sandskulptur-Festival, ein Highlight von vielen sowie die Besichtigung eines Leuchtturms, den wir bis nach oben bestiegen.

Vielleicht war die Krönung unseres Tuns der Besuch im Lego-Land, eine besondere Überraschung für die Kinder!

Diese schöne Zeit in Dänemark wird ganz bestimmt für die Kinder ein schönes Souvenir bleiben. Es herrschte eine gute Atmosphäre und wir schauen, wohin der Weg uns im nächsten Jahr führt…