Trainingswohnung der IBV II

Zur Vorbereitung auf ein eigenständiges Leben steht eine Trainingswohnung zur Verfügung. Erfüllt der junge Mensch die für ein betreutes Einzelwohnen erforderlichen Voraussetzungen, ist mit Hilfe individueller fachlicher Begleitung ein Wechsel in eine Trainingswohnung der Einrichtung und später in eine externe Wohnung möglich.

Die Bewältigung dieser neuen Situation beinhaltet notwendigerweise Phasen des „Ausprobierens“ und „Ausprobieren lassens“.

Die Jugendlichen trainieren einerseits ihre verschiedenen Fertigkeiten und die erreichte Selbstständigkeit. Sie entwickeln Orientierung, Sinn für Werte und Zielvorstellungen. Erfahrenes und Gelerntes kann so in eigenverantwortliches Handeln umgesetzt werden.