Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften

Die Sozialpädagogische Lebensgemeinschaft ist eine unter pädagogischen Vorgaben und professionellen Strukturen angelegte Form des Zusammenlebens, die in besonderer Weise den Lebenskontext und das nähere Umfeld der pädagogischen Fachkräfte einbezieht.

Die Angebotsform richtet sich an Kinder und Jugendliche, die aufgrund unterschiedlicher Bedürfnisse und komplexer Probleme einer gezielten individuellen Betreuung und intensiver Zuwendung in einem entwicklungsfördernden Lebensumfeld außerhalb der Familie bedürfen. Der überschaubare und lebensnahe Rahmen bietet die nötige emotionale und persönliche Zuwendung, Schutz, Halt und Geborgenheit.

Sozialpädagogische Lebensgemeinschaften bieten den jungen Menschen gezielt Lern- und Erfahrungsfelder sowie die nötige emotionale Sicherheit, eine positive Entwicklung einzuleiten und abzusichern. Die klare Struktur im Alltag gewährleistet Sicherheit, Orientierung und Stabilität, ermöglicht aber auch Freiräume zur Selbsterfahrung und Selbstfindung.