Ferienmaßnahme
der Jungengruppe Hellenthal-Hollerath
in Bredene an der Belgischen Nordsee

Bei den Sommerferien im Jahr 2016 lag unser Feriendomizil in Bredene nur 15 Minuten Fußweg vom Meer entfernt. Wir waren fast jeden Tag am Strand zum Schwimmen, Wandern, Sandburgen bauen, Muscheln sammeln, Drachen steigen lassen und was man alles am Strand Schönes machen kann.

Wir machten einige Ausflüge in nahegelegene Städte wie beispielsweise Brugge und Blankenberge. Wirklich sehenswert war auch das „Seafront“ in Zeebrugge, ein Themenpark über das Meer und die Seefahrt, Fische und die Fischerei. Hier konnten wir auch die „West-Hinder“ besichtigen, ein Feuerschiff, was bis vor kurzem noch ein schwimmender Leuchtturm war. Ein 100 Jahre altes russisches U-Boot konnten wir von innen besichtigen. Angesichts der Enge war einigen dort ganz schön mulmig zumute.

Mit Interesse konnten wir sehen, wie in Oostduinkerke die Krabbenfischer zu Pferd ihren Fang einholten. Dies ist der einzige Ort, wo man dies noch bestaunen kann, es ist als Kulturerbe anerkannt.

Viel Spaß hatten wir auch bei dem „Wild wild West“, wo der Wilde Westen mitten in Belgien mit Traditionszelten, Square Dance, Bullenreiten angekommen ist.

Im nahegelegenen Park konnten wir unsere Kraft testen und unsere Fitness trainieren. Hier standen viele verschiedene Geräte zur Verfügung. Alles in allem war es wohl eine sehr gelungene Ferienfreizeit.